Dalina Ugarte

(*1995  - Venezuela)


Dalina Ugarte ist eines der führenden Talente der neuen Generation venezolanischer klassischer Musiker und tritt sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin in einigen der renommiertesten Konzertsälen Europas und Amerikas auf. 

Sie begann ihre musikalische Ausbildung in ihrer Heimatstadt und am Mozarteum Caracas bei Ruben Camacho. Bald darauf begann sie eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den wichtigsten Orchestern ihres Landes, indem sie das übliche Konzert-Repertoire aufführte und sich mit der Reife ihrer Interpretationen bereits in jungen Jahren einen Namen machte. Anschließend nahm sie an internationalen Meisterkursen (Nizza, Gstaad, New York, Frankfurt usw.) teil, wo sie unter anderem bei den renommierten Violinisten Ida Haendel, Vadim Repin, Maxim Vengerov und Zakhar Bron studierte. 

Dalina zog 2012 nach Österreich, um an der MUK in Wien bei Gernot Winischhofer und am Mozarteum in Salzburg bei Benjamin Schmid zu studieren. Sie ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe (Ysaÿe-Belgien, Padua-Italien), spielte mit dem Mozarteum Orchester und ist Gastmusikerin bei der Camerata Salzburg. 

Dalina ist Gründungsmitglied des “Tocuyito Trio” -Yehudi Menuhin Live Music Now Künstler seit 2018-, einem Ensemble, das sich mit populärer und traditioneller venezolanischen Musik befasst. Sie beteiligt sich auch an diversen Crossover-, Avantgarde- und World-Music Projekten wie dem Ensemble Wiener Collage, dem Black Page Orchestra und  Pool of Invention Ensemble.